2011: Eine Zusammenfassung / Summary + Ausblick / Outlook

This article is available in English and German on the same page:
[Please click here to scroll down for the English version.]

Das Herunterladen aller Bilder auf dieser Seite kann je nach Verbindung ein wenig dauern, dürfte aber nach Lesen des [Vorworts] fertig sein.
Downloading of all photos on this page may take some time, but should be finished whilst reading the [introduction].


Hallo zusammen!

Wir schreiben die Weihnachtszeit 2011, das Jahr neigt sich dem Ende – und was für ein Jahr es war! Es ist Zeit für ein kleines Resümee inklusive Ausblick 2012, einigen ausgewählten Fotos aus den letzten 13 Monaten und natürlich einen dicken Weihnachtsgruß. 🙂
Ich sitze gerade in meiner Kabine auf einem Containerschiff von Taiwan nach Australien. Zeit genug, um ein wenig über das Erlebte nachzudenken und Fotos zu sortieren. Zwar habe ich mit fortschreitender Reise keine Ruhe mehr gehabt, um ausführliche Berichte zu schreiben, doch hielt ich die Momente in einem Tagebuch fest. Die ausführliche Version meiner Reiseerlebnisse wird folgen – sicherlich aber erst nach Heimkehr. Überraschungen sind garantiert. 😉
Mit Urlaub hat mein Vorhaben rein gar nichts zu tun und dies war auch nicht meine Intention als ich startete. Ich wollte mit eigenen Augen sehen und lernen wie die wahre Welt ist – in all ihren positiven wie negativen Ausprägungen. Rastlos erlebte ich bisher in ca. 15 Monaten mehr als 70.000 km auf dem Land- und Wasserweg und lernte dabei hunderte Menschen aus allen sozialen Schichten kennen. Mein Weg war oft gespickt mit Schlaflosigkeit, Anstrengung, Erschöpfung aber auch mit Aufregung, Abenteuer, Spaß und Grenzenlosigkeit. Ob in Krisenregionen, Risikogebieten oder den friedlichsten Plätzchen auf Erde, ob in armen, reichen, unterdrückten, gefährlichen oder sicheren Gebieten, ob alleine oder gemeinsam – mehr als nur einmal war ich schlicht fassungslos was um mich herum passiert. Ich begegnete normalen und außerordentlich weisen Menschen ebenso wie bemerkenswert beschränkten Exemplaren – von allen konnte ich dabei fast immer etwas lernen. Sehr oft erlebte ich wahre Gastfreundschaft, tiefe Herzlichkeit, uneigennützige Hilfsbereitschaft und schloss viele, viele gute Freundschaften.
Meine Neugier führte mich häufig in … sagen wir einzigartige Situationen und dehnte dadurch meine geistigen Horizont enorm – nicht selten auch mit dem “Brecheisen”. Mehr als nur einmal lernte ich meine persönlichen Grenzen kennen und wurde nur allzu oft darüber hinaus geschoben. Dadurch erfuhr ich aber auch Gefühle und Momente in ihrer reinsten Ausprägung: Liebe, Muße, Anmut, Wut, Angst, Schmerz, Schönheit, Genuss, Freude, innere Ruhe und Zufriedenheit, um nur ein paar zu nennen, sowie insbesondere wahre Freiheit und echtes Glück. Es ist zwar nur eine Aneinanderreihung von Wörtern, die Erlebnisse die ich jedoch damit verbinde, könnten in ihren Ausprägungen extremer nicht sein. Ich bin dankbar für alles was ich bisher erfahren durfte – ob positiv oder negativ. Es ist ein Geschenk das Leben in den unterschiedlichsten Facetten kennen und dadurch auch schätzen zu lernen.
Ich erhalte einen sehr tiefen Einblick in die reale Welt (nicht vergleichbar mit den meisten Medienberichten!), oft fernab von ausgetretenen Touristenpfaden und bewege mich gezielt dicht an der lokalen Bevölkerung. Mein Weg besteht insbesondere aus Lernen aber auch Lehren. Nicht viele können sich auf eine so lange und intensive Reise begeben – oder auch andersherum Deutschland besuchen – sei es aus privaten, finanziellen oder gesundheitlichen Gründen. Daher gebe ich mein Wissen sowie die unterwegs erhaltene Inspiration und Erfahrung gerne und in all Ihrer Ehrlichkeit weiter. Ob in Diskussionsrunden, privaten Gesprächen, Vorträgen, Reiseberichten, E-Mails oder als ehrenamtlicher Lehrer vor großen und kleinen Schulklassen – die Welt lässt sich nur durch Aufnahme sowie offene Weitergabe von Bildung/Wissen/Information nachhaltig ändern, verbessern und schützen.

Ausblick und Finale 2012

Für viele ist solch eine Reise ein Traum und in scheinbar weiter Ferne. Nun, nichts ist unmöglich – es kommt auf die innere Einstellung an. Kurzfristig gestartet und nur bis Peking geplant, habe ich mich spontan in dieses Abenteuer gestürzt und dabei gelernt: Die Welt ist längst nicht so schlecht wie uns suggeriert wird – ganz im Gegenteil! Unterwegs erfahre ich viel Freude, Hoffnung, Wünsche und Menschlichkeit – alle diese Dinge möchte ich aus innerer Überzeugung wiedergeben, um so einen Teil zu unserer Gesellschaft beizutragen. Ob in Gesprächen, online oder zukünftig in gedruckter Form – gerne lasse ich Familie, Freunde und Leute von überall auf der Welt daran teilhaben. Verständnis schaffen, verstehen, den geistigen Horizont erweitern, Hoffnung und Freude geben sowie neue Wege und Möglichkeiten aufzeigen – mittendrin statt nur dabei. 😉
Leute die mich kennen, wissen, dass ich keine halben Sachen mache. So ist es auch mit dieser Reise. Mittlerweile bin ich in Australien angekommen und begebe mich nun auf den “Rückweg”. Ein besonderer Rückweg mit spezieller Route. Ohne Flugzeug möchte ich die Weltumrundung abschließen und dabei auch die verbleibenden vier Kontinente Antarktis, Südamerika, Nordamerika und Afrika mit einbeziehen. Um dieses Vorhaben abzuschließen, liegen noch mindestens 60.000 flugzeuglose Kilometer vor mir. Dieses Projekt hat dabei erstaunliche Ähnlichkeiten mit einer Doktorarbeit: “Experimente machen” sowie Informationen und besonders Erfahrungen sammeln. Es folgen zwar kleinere Berichte zwischendurch, doch die richtige “Analyse” kommt erst hinterher. Auszuwerten gibt es schon genügend: Bisher sind es >26.000 Bilder, >100 GB Videomaterial, GPS-Daten, tägliche und detaillierte Tagebuch-Mitschriften sowie zwei Videoprojekte, welche mit Sicherheit eine Menge Freude verbreiten werden.

Im Sommer 2012 möchte ich wieder in der geliebten Heimat ankommen. Doch bis zum Finale ist wortwörtlich noch ein weiter Weg. Zwar bin ich größtenteils alleine unterwegs, aber dennoch ist diese durchaus spezielle Weltumrundung inkl. der angestrebten Ideen ohne Unterstützung schlicht nicht möglich.
Ich brauche Eure Hilfe, um dieses geplante Vorhaben erfolgreich abzuschließen und den letzten großen Abschnitt zu meistern. Ob ihr mich selbst unterstützen könnt oder Leute kennt, welche Teil von diesem Projekt werden wollen – eine Investition in diese Reise könnte nicht besser aufgehoben sein: Keine Entwertung, kein Wertverfall, keine Inflation. Deine Investition bleibt definitiv zeitlos und Du wirst Teil einer einmaligen Reise – eines unvergesslichen Projekts, dass mit der richtigen Einstellung, guten Freunden und Unterstützung durchaus alles möglich ist – eben auch eine flugzeuglose Weltumrundung über alle Kontinente. [Für weitere Infos bitte hier klicken.] 🙂

Und weiter geht’s: [Die englische Übersetzung überspringen und direkt zu den Bildern.]

Schnell-Links: [Nach Oben][Vorwort][Ausblick 2012][Bilder][Grüße]


Hey together!

We write the Christmas season 2011, the year draws to a close – what a year! It’s time for a little summary, including an outlook for 2012, some selected photos from the past 13 months and of course a big Christmas greeting. 🙂
I’m sitting in my cabin on a container ship from Taiwan to Australia. Time enough to think a little about the experiences and do photo-sorting. Although I had no time to write detailed reports, I’ve captured all moments in a diary. The detailed version of my travel will follow – certainly after my return home. Surprises are guaranteed. 😉
My journey has nothing to do with vacation and it was not my intention when I started. I wanted to see the real world with my own eyes and learn more from it – if positive or negative in all its forms. In the last 15 months and more than 70,000 km on land and water, I met hundreds of people from all social levels. My path often contained insomnia, effort, fatigue but also excitement, adventure, fun and limitless. Whether in crisis regions, risk areas or the most peaceful place on earth, whether poor, rich, dangerous or safe areas, whether alone or together – more than once I was simply stunned by what happens around me. I have met extraordinary and ordinary people as well as remarkably limited individuals – I could almost always learn something from them. Very often I experienced true hospitality, deep sincerity, unselfish helpfulness and got many, many good friends.
My curiosity led me often …into let’s say unique situations and thereby expanded my intellectual horizon enormously – often with the „crowbar“. More than once I got to know my personal limits and was pushed all too often beyond. But because of this I learned feelings and moments in its purest form: love, leisure, grace, anger, fear, pain, beauty, pleasure, joy, inner peace and satisfaction, to name just a few, and especially freedom and true happiness. Although this is just a series of words, but the experiences I associate couldn’t be more extreme in their expressions. I’m grateful for everything I could learn –whether it was positive or negative. It’s a gift to see the life in many different facets and thereby learn to appreciate it.
I get a deep insight into the real world (not comparable to most media reports!). Often far from the beaten tourist track and close to the local population. My current path consists in particular of learning but also teaching. Not many can go on such a long and intense journey – whether for private, financial or health reasons. Therefore, I give my knowledge, received inspiration, experience and happiness in all honesty. Whether in discussions, private conversations, lectures, travel reports, e-mail or as a volunteer teacher in front of large and small school classes – only if we openly spread our education / knowledge / information we can change, sustainably improve and protect our world.

Outlook and Finales 2012

For many such a trip might be a dream and seemingly far away. Well, nothing is impossible – it depends on the attitude. With no backpacking-experience at all and only planned till Beijing, I spontaneously fell into this adventure and learned: The world is not nearly as bad as suggested to us – it’s quite the contrary! On the way I experienced a lot of joy, hope, wishes and humanity – all these things I want to give back out of inner conviction, so as to contribute to our society. Whether in interviews, online or in printed form in the future – I like to let family, friends and people from all over the world participate. To create understanding, expand the intellectual horizons, give hope, joy and show new ways and possibilities that there’s always a way.
People who know me, know that I don’t do things by halves. So it’s with this trip. I arrived in Australia and now put myself on the „way back“. A special return with a special route. I want to finish to circumnavigate the globe without airplane, including to touch ground on the remaining four continents Antarctica, South America, North America and Africa. To complete this project, there are at least 60,000 no-airplane-km in front of me. This project has a lot similarities with a thesis: „doing experiments“ and collect more information and experiences. Although there are some smaller reports in between, but the real „analysis“ comes at the end. So far I already got a lot of “data”: >26,000 images, >100 GB of video footage, GPS data, detailed daily diary transcripts and two video projects, which certainly spread a lot of happiness out in the world. 😉
In summer 2012, I’d like to arrive back in Germany. But until the finale it’s literally still a long way. Although I’m mostly alone on the road, this special trip around the world including the intended projects is without support simply not possible.
I need your help to successfully complete this journey and to overcome the last major section. If you can help me or know people who’d like to be part of this project – an investment in this trip couldn’t be better: no devaluation, no decay, no inflation. Your investment is definitely timeless and you’ll be part of an unique journey – a memorable project which shows, that with the right attitude, good friends and support everything is possible – even a without-aircraft-world-trip across all continents. [For more information please click here.] 🙂

Next step: Just scroll down to the photos.

Quick-Links: [Top][Introduction][Outlook 2012][Photos][Greetings]

Bilder/Photos

Ein paar Eindrücke der letzten 13 Monate in einer chronologisch sortierten Bildauswahl.
A few impression from the last 13 months in a chronologic set of photos.

DCIM\102MEDIA
Einzigartig: Am Himalaya mit Raubvögeln fliegen.
Unique: Flying with birds of prey at the Himalaya.
Pokhara, Nepal

P1040072
Von Buddhas Geburtsstätte auf dem Bus-Dach Richtung Indien.
From Buddhas birthplace on the bus-roof to India.
Lumbini, Nepal

P1040363
Niemals langweilig: Indische Züge, zweitgünstigste Klasse (siebte Klasse…).
Never boring: Indian trains, second cheapest class (7th class…).
near Varanasi, India

P1040438
Zweitakter und Handschaltung: Tuktuk-Fahrspaß pur.
Two stroke engine and hand gear change: Tuktuk driving fun.
Driving an auto rickshaw, Agra, India

P1040529
Ein Haufen Marmor im Sonnenaufgang: Weltbekannt und durchaus sehenswert.
A big bunch of marble at sunrise: World-famous and indeed worth seeing.
Taj Mahal, Agra, India

P1050206
Magic M is back: “Schweben” an einem 1050 m Steilabhang.
Magic M is back: “Floating” at a 1050 m cliff.
World’s End, Horton Plains National Park, Sri Lanka

P1050394
Sonnenuntergang.
Sunset.
Mirissa, Sri Lanka

P1050504
Gesunde Stärkung während einer Rollertour entlang der Südwestküste.
Healthy snack during a scooter tour along the south west coast.
On the road to Galle, Sri Lanka

P1050826
Heiligabend 2010 in Goa – alle Gerüchte stimmen…
Christmas Eve 2010 in Goa – all rumours are true…
Anjuna, Goa, India

P1060043
Silvester 2010 auf einer 3-Tages-Fähre mit >1200 lebhaften Indern.
New Year’s Eve 2010 on a 3-day-ferry with >1200 lively Indians.
In the empty ferry-pool on the Indian Ocean

P1060185
Pures Glück: Ein originales Stück Dresdner Christstollen auf einer tropischen Insel!
Pure luck: A genuine piece of Dresdner Christstollen on a tropic island!
Neil Island, Andaman Islands, India

P1060563
Paradies: Dichter Dschungel, weißer Sand, kristallklares Wasser und eine Hängematte.
Paradise: Deep jungle, white sand, crystal clear water and an hammock.
On an empty lighthouse, Little Andaman, Andaman Islands, India

P1060958
Dieser nur hier vorkommende Gecko ist mir eigenständig bis auf den Kopf gekrabbelt.
Zitat Eingeborene: “WOW! Das bedeutet du hast sagenhaftes Glück an deiner Seite!”
This Gecko exists only here and crawled from my foot to my head by himself.
Cit of the natives: “WOW! This means you have legendary luck at your side!”
Little Andaman, Andaman Islands, India

P1080220
Lungeninfektion aus Kalkutta, 15 kg Gewichtsverlust (>20%), Blut-hustend, 
alleine und ohne Hilfe drei Tage fast durchgehend bewusstlos. Ich habe sehr viel gelernt…
Lung infection from Calcutta, 15 kg weight loss (>20%), coughing blood,
alone and without help three days almost continuous unconscious. I learned a lot…
near Kulna, Bangladesh

P1080999
Im bengalischen Dschungel nach Sichtung von frischen Tigerkratzspuren,
einem Tiger-Haarknäuel und frischen Fußspuren von erwachsenem Tiger mit Kind.
In the bengali jungle after detection of fresh tiger scratch marks,
a tiger hair ball and fresh footprints of an adult tiger with child.
Sundarbans, Bangladesh

P1090702
Zu Essen & Tee eingeladen: Bangladeschische Gastfreundschaft und Herzlichkeit.
Invited for meal & tea: Hospitality and heartiness in Bangladesh.
Poor region near Dhaka, Bangladesh

JH_DSC08195
Neugierige Kinder in einem Eingeborenendorf.
Curious kids in a tribal village.
Tripura Tribal village, Srimongol, Bangladesh

JH_DSC08277
Glück gehabt: Spontaner Elefantenritt nach Flucht vor einer attackierenden Affenbande.
Lucky there: Spontaneous elephant ride after escape of an attacking monkey group.
Lawacheera National Park, Bangladesh

P1100496
Lach- und Sachgeschichten sowie “EURE Zukunft und Bildung” mit Onkel Mathias.
Fun and motivational speech “YOUR Future and education” with uncle Mathias.
village school, rural area near Srimongol, Bangladesh

P1100868
Tuff, tuff, tuff, wir fahren …mit einer historischen 610-mm-Schmalspur-Eisenbahn. Sightseeing with a 610-mm-narrow-gauge-railway: Historical and functioning.
World Heritage Toy Train, Darjeeling, India

P1110618
Nach Monaten die erfolgreiche Flucht vom indischen Subkontinent wieder über Tibet.
After months the successful getaway from the Indian subcontinent again across Tibet.
On around 4500 m altitude somewhere between Mt. Everest and Lhasa, Tibet, China

P1120257
Unfassbar aber wahr!
Unbelievable but true!
DMZ-border with view to South Korea in North Korea

SN_P1070501
Ein seltenes Lächeln.
A rare smile.
Pyongyang, North Korea

P1120535
Ausgebüchst: Nächtliche Erkundungstour ohne Aufpasser.
Sneaked out at night: Exploration without overseer.
Pyongyang, North Korea

P1130031
Freiheit und Freude.
Freedom and Fun.
Sokcho, South Korea

P1070879
Umringt von tausenden lächelnden Gesichtern.
Surrounded by thousands of smiling faces.
South Korea 😉

P1130066
Wanderung nach oben – anspruchsvoll aber toll: Ein Moment der Freude.
Hiking to the top – straining but amazing: A moment of happiness.
Seoraksan National Park, South Korea

P1130696
Erfrischender Regen: Auf der Spitze eines erloschenen Vulkans.
Refreshing rain: On top of an extinct volcano.
Jeju-do island, South Korea

P1140079
Japanische Gastfreundschaft.
Japanese hospitality.
Fukuoka, Japan

P1140131
Japanische Mode. 😉
Japanese Fashion. 😉
Hiroshima, Japan

P1140497
Aus”flug” während eines mehrtägigen Aufenthalts bei einem echten Zen-Mönch.
Floating during a several day lasting stay at a true Zen-monk.
Shikoku island of the 88 temples at temple 12, Japan

P1140655
Es ist möglich: Rohes Huhn – und ich habe es überlebt. 😀 (Deliziös!)
It’s possible: Raw chicken – and I survived. 😀 (Delicious!)
special Izakaya, Kobe, Japan

P1140731
Kulinarischer Höhepunkt: Kobe-Rind – ein Geschmacksorgasmus.
Culinary highlight: Kobe-Beef – an orgasm on the tongue.
Kobe, Japan

P1150020
Amüsantes Beantworten von Fragen neugieriger Schulkinder.
Amusing discussion with curious school-children.
Kiyomizu-Dera temple, Kyoto, Japan

P1150228
Pfiffiges Japan: Ökonomische Fortbewegungsweise. 😉
Smart Japan: Economic way of locomotion. 😉
Kyoto, Japan

P1150273
Verschwitzt, sonnenverbrannt und sichtlich erschöpft: Per Anhalter nach Tokyo.
Soaks, sunburned and pretty exhausted: Unforgettable hitchhike to Tokyo.
freeway service area near Nagoya, Japan

P1150358
Suchbild: Wo bin ich?
Find me in the picture…
Shibuya, Tokyo, Japan

P1150880
Suchbild 2, zu schwierig mich hier zu finden: Versteckt zwischen Hamstern.
Too difficult to find me here: Hidden among hamsters.
Fuji-Q Highland, Japan

P1160363
Zunächst das einzige Propagandamuseum Chinas (siehe Tüte), dann die heutige Welt…
First a visit of the only propaganda museum Chinas (see bag), then it’s world today…
100th floor, Shanghai World Financial Center, Shanghai, China

P1160636
Gute Freunde.
Good friends.
West Lake, Hangzhou, China

P1160884
YMCA? Nein, einfach nur eine Inselerkundung auf dem Roller.
YMCA? No, just a scooter tour around the island.
Matsu island, Taiwan

P1170272
Nach plötzlichem Wolkenbruch während einer Gipfelwanderung, aufwärmen am Vulkan.
After a sudden heavy rain during a mountain hike, warm up at an active volcano.
Siaoyoukeng, Yangmingshan National Park, Taiwan

P1170451
Wen stört schon das Wetter? Spaß mit dem Monsun-Regenfall.
Who cares about the weather? Happy time with the Monsoon-rainfall.
Taipei-Zoo, Taiwan

P1170504
King Kong Matzilla lässt grüßen.
Cheers from King Kong Matzilla.
Taipei 101 (highest office building in the world), Taiwan

P1170562
Lach- und Sachgeschichten mit Onkel Mathias.
Education-fun with uncle Mathias.
NTMB Junior High School, Taipei, Taiwan

P1180060
Lebensgrundregel und mein Motto – nicht nur für 2011. 🙂
Basic rule of life and my maxim – not only in 2011. 🙂
Kaohsiung, Taiwan

P1180357
Bequeme Rückenlehne…
Comfortable to lean on…
Skyline, Hong Kong

P1180780
Mehr als nur Zocken.
More than just gambling.
Macau-Tower, Macau

P1190006
In den Sonnenuntergang paddeln.
Paddling into the sunset.
Ha Long Bay, Vietnam

P1190162
Ungewöhnlich aber seeehr hilfreich, um ein wenig ruhigen Schlaf zu tanken.
Unusual but veeery helpful to get some quite sleep.
Bus in Vietnam

P1190482
Keine Hamsterhöhle: Auf den Spuren der Vietkong.
No hamster cave: On the tracks of the Vietcong.
Cu Chi tunnel system, near Ho Chi Minh (Saigon), Vietnam

P1190598
Unterwasser-Spaß.
Underwater-fun.
Phnom Penh, Cambodia

DSC_0674
Kaum Touristen: Kletterspaß und Ruinen-Entdeckung der alten Khmer-Ära.
Hardly tourists: Scramble-fun and exploration of ruins of the ancient Khmer-era.
Beng Mealea Temple, Cambodia

P1200166
Sonnenuntergangs-Sprung in den größten See Südostasiens.
Sunset-jump into the largest lake in South East Asia.
Tonle Sap Lake, Cambodia.

DSC_0769
🙂
Angkor Wat, Siem Reap, Cambodia

P1200548
Geladene Waffen und Geschütze: In der Krisenregion mit dem Chef der Spezialeinheit.
Loaded weapons and ordnances: In the crisis region with the special forces chief.
Preah Vihear temple, controversial border region between Thailand and Cambodia

P1200794
Mekongfälle: Bis zu 50.000 m³/s Wasser am Welt-breitesten (10 km) Wasserfall (18 m).
Khone Falls: Up to 50.000 m³/s water at the world’s widest (10 km) waterfall (18 m).
Khone Phapheng Falls, Laos

P1220075
Laos’ Einheimische: Spontane Einladung zum Abendbrot und Spaß mit den Kids.
Laos’ locals: Spontaneous invitation for dinner and fun with the kids.
Don Khon, Four Thousand Islands, Laos

IMG_7651
Beste Lage, hervorragendes Essen und nette Leute.
Best location, great food and nice people.
Koh Samui, Thailand

P1230653
Im Rampenlicht im beliebten Entertainment-Restaurant “German Brewery”.
In the spotlight in the popular entertainment restaurant “German Brewery”.
Bangkok, Thailand

P1240030
Traditioneller Tanz vor 61 Tonnen Gold – ein wortwörtlich schillernder Moment…
Traditional dance in front of 61 tons of gold – a word for word dazzling moment…
Shwedagon Pagoda, Yangon, Myanmar

P1240350
Eines ist den vielen Ethnien hier mit Sicherheit gemeinsam: Gute Laune und Fröhlichkeit.
A common point among the many ethnic groups here: A good temper and happiness.
near Inle lake, Myanmar

_MG_9518
Beeindruckend: Tempel, Tempel, Tempel, Tempel… >2000 auf 36 km².
Impressing: Temple, temple, temple, temple… >2000 on 36 km².
Bagan, Myanmar

P1260122
Ich hab ja versucht den Felsen wieder zurückzuschieben, er ist aber einfach zu schwer.
I tried to push back the rock but it’s just too heavy.
Kyaiktiyo Pagoda (Golden Rock), Myanmar

P1260399
Vom Großstadtdschungel…
From the jungle in the city…
Petronas Twin Towers, Kuala Lumpur, Malaysia

P1260479
…in den wahren Dschungel inkl. Abkürzungen auf umgestürzten Bäumen.
…to the real jungle incl. shortcuts on overthrown trees.
Jungle area near Kuala Lumpur, Malaysia

P1260742
Essen, Einkaufen, Essen, Einkaufen, Essen, Einkaufen… und hier beim Spezial-Frühstück.
Eating, Shopping, Eating, Shopping, Eating, Shopping… and here during special breakfast.
Singapore

P1260809
Nachdem ich von allen “heimlich” fotografiert wurde, einfach mal ein Gruppenbild. 😉
After they took their more or less “hidden” photographs of me, a nice group picture. 😉
Ferry in Sumatra, Indonesia

P1260882
Auge um Auge, Zahn um Saugrüssel – Moskito bei der Arbeit (…nicht für lange…).
In the eye of anger – Mosquito at work (…not for long…).
crappy hostel, Pekanbaru, Indonesia

P1270001
Wild-blühende Rafflesia arnoldi – ein Highlight für jeden Biologen!
Wild-flowering Rafflesia arnoldi – an highlight for every biologist!
Jungle near Bukittinggi, Indonesia

P1270111
Dann schauen wir uns die “Scheibe” doch mal von der anderen Seite an.
Then let’s take a look on the other side of our discworld.
Equator line, Sumatra, Indonesia

P1270114
Unterrichts-Spaß mit Onkel Mathias.
Teaching fun with uncle Mathias.
Village school, Sumatra, Indonesia

P1270307
Heiß, laut, unvergesslich: Direkt am aktiven Krakatau! Nervenkitzel pur!
Hot, loud, unforgettable: Feeling the power of the earth next to the active Krakatau!
Krakatau volcano (between Sumatra und Java), Indonesia

P1270931
Primaten unter sich: Beim Anlocken frei lebender Orang Utans.
Primates among each other: Attracting of free living Orang Utans.
Tanjin National Park, Kalimantan, Borneo, Indonesia

P1280264
Ein unvergesslicher Trip (!) quer durch “Nein, du kannst da echt nicht durch”-Gebiet.
An unforgettable trip (!) across through “No, you really cannot pass overland”-region.
In the middle of nowhere, Kalimantan, Borneo, Indonesia

P1280327
Mopedfahrer, mein Rucksack und ich: Eine mehr als schmerzhafte 7-Std.-Horrorfahrt.
Moped driver, my backpack and me during a more than painful 7-hours-horror-ride.
In the middle of nowhere, Kalimantan, Borneo, Indonesia

P1280549
Das wilde Borneo ist bezwungen –> Erholung in einem der reichsten Länder weltweit.
Wild Borneo is passed, now the earned recovery in one of the richest countries world-wide.
Sultan Omar Ali Saifuddin Mosque, Bandar Seri Begawan, Brunei Darussalam

P1280657
Feiern mit der Schiffscrew auf einer ganz speziellen Fähre inkl. 355 Abgeschobenen.
Celebrating with the crew on a pretty special ferry incl. 355 deportees.
Ferry from Sabah (Malaysia) to Zamboanga, Mindanao, Philippines

P1280766
Gar nicht so schlimm wie der Ruf aber dennoch in einigen Bereichen …“speziell”.
Not as bad as the rumours say but still in some parts …let’s say “special”.
Manila, Philippines

P1290169
Nein, das ist nicht New York, San Francisco oder Paris… 😉
No, this is not New York, San Francisco or Paris… 😉

P1290413
Bei hohem Seegang von einer kräftigen Welle überrascht. Kein Grund traurig zu sein. 🙂
During rough sea surprised by a big wave. There’s no need to pull a long face. 🙂
On the Hanjin Pretoria container ship between Taiwan and Australia

P1290508
Bis zu 77.658 Tonnen und 55.890 PS auf 282 m Stahl unter meiner Kontrolle.
Up to 77.658 tons and 55.890 PS on 282 m steel under my control.
On the Hanjin Pretoria container ship near Papua New Guinea

…Fortsetzung folgt… 😉
…to be continued… 😉

Dies ist lediglich eine klitzekleine Auswahl von Bildern (0,003%). Atemberaubende Fotos von einzigartigen Landschaften, freier Natur, eindrucksvollen Weltkulturerben, lokalen Menschen, wilden Tieren und insbesondere einmalige Schnappschüsse liegen bereit und warten nur noch darauf zusammen mit meinen Notizen verarbeitet zu werden. Mitstaunen, -fühlen und -erleben ist dabei garantiert. 🙂

This is just a tiny selection of images (0.003%). Breathtaking photos of boundless landscapes, awesome nature, impressive world heritage sites, local people, wild animals and especially some very unique snapshots are ready and just waiting to be processed along with my notes. That you’ll feel the feelings of astonishment, joy and the experience itself is guaranteed. 🙂


Frohe…

In diesem Sinne: Ich wünsche Euch und Euren Lieben eine fröhliche Weihnachtszeit und insbesondere Muße, die schönen Dinge des Lebens zu erkennen und zu genießen.
Zudem wünsche ich Euch von ganzem Herzen einen tollen Start in ein erfolgreiches und vor allem auch unvergessliches Neues Jahr 2012. Es ist Deine Zeit!

Danke für alle guten Wünsche und insbesondere herzlichen Dank für jegliche Unterstützung!

Alles Gute – ich freue mich schon auf ein Wiedersehen!
Mathias 🙂

Merry…

I wish you and your dear ones a Merry Christmas and above all the leisure to realize and enjoy the beautiful things of life.
Furthermore, I wish you with all my heart a fantastic start into a successful and especially memorable New Year 2012. It’s your time!

Thank you for all the good wishes and especially thank you very much for every support!

I’m looking forward to see you safe and sound again!
Mathias 🙂


Deutsche Schnell-Links: [Nach Oben][Vorwort][Ausblick 2012][Bilder][Grüße]
English Quick-Links: [Top][Introduction][Outlook 2012][Photos][Greetings]
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Kommentare zu 2011: Eine Zusammenfassung / Summary + Ausblick / Outlook

  1. Sabine sagt:

    Einfach unglaublich …

    Was du alles erlebst, ist doch echt das Unglaublichste, was man sich im Leben vorstellen kann. Dein Rückblick reicht für mehrere Menschenleben gleichzeitig in der Fülle, wie du ihn erlebt hast und erleben wirst.
    Mathias, ich wünsche Dir, dass Du alles Gute auf dieser Erde in Augenschein nehmen wirst, sodass dein Herz noch mehr bereichert wird, als es schon ist.
    Wenn du wiederkommst, wird die Welt in Deutschland von deiner Freude erstrahlen, so wie man es auf den meisten Bildern spüren kann.

    Ich wünsche Dir ein spannendes Weihnachtsfest, sowie einen sehr guten Start in das Neue Jahr 2012, irgendwo dort draußen in Australien. Wir werden in Gedanken bei Dir sein. Mögen sich alle Deine Wünsche erfüllen.

    Es freuen sich auf deine Heimkehr: Markus, Sabine, Stefan, Anna Sophie und Dein Patenkind Adam

    bis auf ein Wiedersehen …

    • Mathias sagt:

      Hallo Sabine, vielen vielen Dank für Deine herzliche Nachricht!!! Ich freue mich schon sehr Euch und insbesondere meinen wahrscheinlich schon fast erwachsenen Neffen, meine sicher schon deutlich größer gewordene Nichte sowie meinen glücklicherweise neuen Neffen-Nachwuchs, wofür ich Pate stehen darf, in den Arm zu nehmen. 🙂 Nun befinde ich mich ja auf der letzten Etappe auf dem Rückweg. Nächstes Jahr kann dann definitiv kräftig gefeiert werden. 🙂 Bis dahin alles alles Liebe in die Heimat!!!

  2. hello!
    This is Matthias, French, one of Lumbini in Nepal in the Korean temple, and Komiko house of Benares!
    Thank you for sending your link, your photos its really great!
    I keep watching! It makes me really want to leave, what do I do at home! … Continue to enjoy every experience, and good luck!
    Sorry for my bad english…
    See you

  3. Marcel Wolf sagt:

    Hey Digga,

    Der Hammer was alles bei dir abgeht und wirklich sehr schöne Fotos und Beschreibungen!

    Es grüßt dich dein eintägiger Taiwan – China Freund und Kompane, hab weiterhin schöne Momente!

    Marcel Wolf

  4. Jean-Marie sagt:

    Jean-Marie from Beijing (now Germany again) here.

    What an incredible journey you have had! As Sabine said above, you have had enough experiences for several lifetimes – make sure now that you can make them count for this lifetime!

    All the best, and merry Christmas!

    • Mohammad sagt:

      These are very very nice picture that shows your great experience in trip around the world.
      I wish all the best to you and happy merry Christmas
      Mohammad (IRAN)

  5. Sahil sagt:

    Beautiful picture

  6. Sahil sagt:

    Happy X-Mas and prosperous new year from sahil and family

  7. Wow! So happy I took the time to read and look and see and hear. Stellar. Keep smiling.

  8. Mark Watson sagt:

    great to get more insights into your travels! love the photos. good luck with the rest of it!
    Mark & Hana

  9. Great postings! It was fortunate for me to meet you in Chuncheon. I am jealous of you looking around your photos posted here 🙂

    I hope you have merry Christmas and happy new year and see you again somewhere in the world. Keep posting your travel story over hear! Thanks.

  10. Nikola Haneke sagt:

    Echt WAHNSINN! 🙂 Ich freu mich schon auf mehr Fotos und Reiseeindrücke von dir! Frohe Weihnachten und guten Rutsch! Viele liebe Grüße aus good old Germany!

    Nikola

  11. Emily & Stefan sagt:

    Hey Matthias, just wanted to say hi and Merry Christmas! Mongolia seems so long away now, doesn’t it? What wonderful photos and memories you’ve got now. It looks like you’re having a truly epic trip. And I remember when we met you, you were saying you might be gone for 6 months! Congratulations buddy, and keep going! Love Emily and Stefan, London xx

  12. Kuzuzangpo la Ap Matthias ! thanks for sharing some beautiful moments with me. Happy Holidays and keep me posted on your travel further, till then wish you loads of luck and fun.

  13. Mathias sagt:

    Wow wow wow!!! Thanks so much for your comments and your support! It helps a lot, gives energy and makes me smile even more. Thank all of you very much! I’ll keep on going and keep you updated. Please enjoy the Christmas time and have a wonderful start into a new Happy Year 2012! 🙂

  14. Anna sagt:

    Lieber Matthias,
    Hat mich sehr gefreut, dich in Laos kennen gelernt zu haben. Vielen Dank für diese tolle Seite hier, wahnsinns Fotos.
    Dir auch schöne Weihnachten !
    Grüße
    Anna

  15. Adam Olden sagt:

    Hey mate!

    Thanks for the email and link! What an amazing trip, and well done on putting together such a great blog and uploading the photos – I know when you have been traveling for some time its sometimes hard work trying to do this! Cheers mate – a truelly amazing adventure you have had! Happy Christmas and New Year!

    All the best

    Adam (Kathmandu, Nepal)

    • Mathias sagt:

      Hey mate,
      indeed, as you mention such stuff needs some time. That’s the reason for my very late reply. 😉 Thanks for your appreciation and thanks even more for your photo-summary which you sent by mail. Pakistan man??! They didn’t let me in. Awesome!
      Best wishes and unforgettable experiences in your future travels,
      Mathias

  16. HyeKyung sagt:

    Wow~~
    It would seem that I took a trip around the world through your valuable moments and stories, espcially the real North Korea , where I can’t go personally. 🙂
    I could feel heartily how much you enjoyed this long adventure..

    Cheers and pray for safe trip left. Go Go Go!!! Mathias~~

    With big hug, HyeKyung

    • Mathias sagt:

      Hey HyeKyung,
      thank you very much. 🙂 Your prayings work awesome. 😉 North Korea was and still is the most tough experience during my trip. Now, almost a year passed after this but the memories and feelings remain like when I first entered this country. I’ll write more detailled about it after my return home.
      All the very best to you (now from your neighbour country),
      Mathias

  17. Feli sagt:

    Lieber Matthias,
    vielen Dank für deine tollen Worte! Es war echt spitze mit dir ein paar Tage unterwegs zu sein. Die Halong Bay Tour ist mir gerade wegen dir in guter Erinnerung geblieben.
    Behalte dir deine offenen Augen und dein offenes Herz für glückliche Momente bei und genieße weiterhin jede Sekunde deiner Reise/ deines Lebens!
    Frohe Weihnachten!
    Feli

    • Mathias sagt:

      Hi Feli,
      ganz lieben Dank für die Blumen – wir waren echt ein tolles Trüppchen! 🙂
      Und vielen Dank für Deine wahren Worte! Ich freu mich schon, wenn wir uns mit Denny und Fatih in der Heimat wiedersehen. 🙂
      Liebe Grüße und alles Gute,
      Mathias

  18. Wu sagt:

    Nice Pictures!

    Merry Christmas!:)

    Wu GE

  19. Denny Kühne sagt:

    Phhuuu Mathias,
    es ist schon wieder solang her! Ich/Wir (Fatih) beneiden Dich um Deine Zeit und was Du alles erlebst. Falls Du je wirklich wieder nach Deutschland kommst, muessen wir uns unbedingt mal treffen. Bedrucke Dir auch ein Shirt mit der Halong Bay Skyline 🙂

    Viele Liebe Gruesse von UNS

    • Mathias sagt:

      Hey Denny und Fatih,
      erstmal Danke für Eure lieben Worte und zu Deinem Angebot: Da kann ich ja absolut nicht nein sagen! Im September komme ich wieder in Deutschland an. Halte schon mal das T-Shirt warm. 😀 Vielleicht klappt ja ein Treffen inkl. Feli – dann ist das deutsche Trüppchen komplett. 😉
      Allerbeste Grüße an Euch beide, 😉
      Mathias

  20. chiaki kimura sagt:

    wow! its wonderful:))
    do you remember me??:)

    • Mathias sagt:

      Hey Miss Hip Hop Dance, 😉
      thank you and of course I remember you! It was a very pleasant time with you, Arisa, Tatsuya and the other Japanese friends in Cambodia. 🙂
      Cheers from Tokyo,
      Mathias

  21. Awesome summary! We are now in Mexico. We visited the historic center. It’s very nice and safe. Tomorrow, we are going to join Yucatan. Enjoy your trip.
    Emilie&Jean-Rémy (the French people you met in the train between Aguas Calientes to Cuzco)

    • Mathias sagt:

      Hey together, thank you for your kind comment! 🙂
      I’ve been to Mexico two weeks ago and liked it a lot. Especially Mexico-City is totally underestimated. In Yucatan I visited Tulum which is pretty touristy but still nice and recommendable.
      Hope you’re well and enjoy every day, Mathias

  22. Marc Vogel sagt:

    Hallo Mathias,
    bei der Fülle an Eindrücken die ich bei Deinen Berichten/Photos bekomme, fällt es mir schwer etwas sinnvolles zu schreiben.
    Gerne lese ich, wie Du jeden Tag auf’s neue Erfahrungen machst, die andere in drei Leben nicht machen und mit welcher Leidenschaft Du diesen Weg gehst, all das ist für mich tief beeindruckend.
    Ganz amüsant finde ich, dass wir seit einigen Monaten ein neues Mitglied bei uns im Verein haben, der ähnliches wie Du schon seit einigen Jahren hinter sich hat.
    Er (Holger) ist fünf Jahre lang mit dem Fahrrad um die Welt gefahren und hatte vor zwei Monaten mehrere Bildbände mit zum Training gebracht und uns von seiner langen Reise erzählt. Wir konnten gar nicht mehr aufhören zu zuhören, es war super spannend und hoch interessant. Ich glaube, wenn ihr beiden Euch kennenlernen würdet hättet ihr bestimmt sehr viel zu erzählen.
    Nun ja lieber Mathias, wir hoffen bei Bushido Velbert natürlich alle auf einen Besuch von Dir wenn Du wieder daheim bist.
    Ich jedenfalls verfolge weiterhin gespannt Deine Reise und wünsche Dir weiterhin viel Kraft, Gesundheit und tolle Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen.

    Viele Grüße
    Marc Vogel

    • Mathias sagt:

      Hallo Sensei,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! 🙂 Gerne werde ich nach meiner Rückkehr im September bei Bushido Velbert vorbeischauen – ich freue mich schon sehr darauf. Übrigens ist das Heimatland unseres Sportes echt genial – definitiv mein Favorit in Asien.
      Allerbeste Grüße an Dich und den ganzen Verein, derzeit aus Tokyo, 😉
      Mathias

  23. Benjamin Busse sagt:

    Das ganze hier ist echt unglaublich!!!

    Einfach genial, welch großer Eifer, einzigartige Motivation, unermüdliche Durchhaltekraft und welcher Tatendrang in deiner Weltreise stecken. Von Beginn an konnte ich spüren, welch große Vision du verfolgt hast. Mathias, ich bin dir so sehr dankbar, wie viele tolle Eindrücke du bildlich festgehalten hast und freue mich, dass ich von Beginn deiner Weltreise an mit dabei sein durfte.

    Ich bin sehr begeistert von deiner hier dargebotenen Umsetzung. Ganz besonders gefällt mir deine schriftliche Zusammenfassung mit deinen vielen tollen Bildern. Sehr gerne schaue ich mir die Bilder auch noch ein weiteres Mal an, um mich von deinen tollen Erlebnissen inspirieren zu lassen.

    Danke Mathias! 🙂

    • Mathias sagt:

      Hey Benny,
      wow, ganz herzlichen Dank für deine überaus lieben Worte – ich bin wirklich sehr gerührt! 🙂
      Hoffentlich kriegen wir mal wieder ein Treffen mit den alten Leuten hin. 🙂
      Allerbeste Grüße und bis bald,
      Mathias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.